Die ACAMO-CMC1 Daumensattelgelenksendoprothese ist eine ungekoppelte Keramikendoprothese, die bei der Rhizarthrose die Beweglichkeit des Gelenkes wiederherstellen und erhalten soll, und die Schmerzen beseitigt.

Die klinischen Vorteile

  • Rasche Schmerzfreiheit
  • Wiederherstellung einer guten Kraft
  • Erhalt und Wiederherstellung der Beweglichkeit
  • Sehr gute Biokompatibilität
  • Kein Abrieb
  • Zementlos
  • Einfache OP-Technik

Indikationen

  • Rhizarthrose

Kontraindikationen

  • Sehr starke Subluxation
  • Trapeziumhöhe < 8 mm
  • STT – Arthrose
  • Algodystrophie
  • Osteoporose
  • Mangelnde Compliance des Patienten
  • Starke körperliche Arbeit
  • Dystropher porotischer Knochen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Sport (z.B. Gewichtheben, Boxen, Tennis, Handball u.ä.)

ACAMO-CMC1

Downloads

Weitere Informationen sowie wichtige Hinweise finden Sie in nachfolgenden Dokumenten: